default-logo

Wasser-Bungalows auf Bora Bora

Nicht ohne Grund gehört Bora Bora zu den Ferienorten bei denen die Hotels fast immer eine gute Bewertung bekommen.

Es gibt Hotelanlagen die einem den Atem stocken lassen und das nicht nur wegen ihrer himmlischen Schönheit sondern auch wegen dem exorbitanten Preis. Dazu gehören verschiedene asiatische Massagen die man so in Europa eher selten findet, riesige saubere Schwimmbecken, Bungalows direkt am und sogar im Wasser.

Gerade Amerikaner und Japaner steigen bevorzugt in den beeindruckenden Überwasser-Bungalows der Luxushotels auf dem Motus des Saumriffs ab, die auf Stelzen in die Lagune hineingebaut wurden. Und dennoch: Die „Inseln unter dem Wind” gehören zu den Destinationen, deren Name bereits an ein exotisches Paradies mit Stränden am anderen Ende der Welt denken lässt.

Die Insel mit ihren rund 7.250 Einwohnern gehört heute zu den teuersten Reisezielen der Welt.

Credit: tahiti-tourisme